KONSISTENTE BUDGETPLANUNG - VORGEHENSWEISE DES CONTROLLING

Bei der Budgetplanung sollte das Controlling in seiner Vorgehensweise berücksichtigen, dass die Planung sowohl konsistent mit dem Organigramm des Unternehmens als auch den operativen und strategischen Vorgaben ist. Eine Budgetierung, welche nur Teile des Unternehmens abbildet oder veränderte Unternehmensziele nicht berücksichtigt, erfüllt diese Aufgabe nicht.

Das Budget sollte zunächst konsistent mit dem Organigramm des Unternehmens sein. Das ist doch selbstverständlich – sagen Sie. Ist es in der Praxis jedoch nur selten. Wenn etwa die Planrechnung keine Aussagen über eine Zwischenholding trifft, in der ausländische Aktivitäten zusammengefasst sind, fehlen in der Jahresplanung ganz wesentliche Informationen. Einen Überblick über die gesamte Organisation zu geben ist aber gerade Funktion der Planrechnung.

Des Weiteren sollte das Budget aufzeigen, welche Werte die vom Management definierten operativen Schüsselindikatoren (KPIs – Key Performance Indicators) bei Budgeterreichung annehmen. Unterstellen wir, das Management habe eine bestimmte Kennzahl zum Verhältnis von Forderungen aus LuL zum Umsatz vorgegeben und das Budget trifft zu diesem Wert keine Aussage, dann ist es nur eine eingeschränkte Hilfe bei der operativen Arbeit.

DIE WICHTIGSTEN ECKPUNKTE

Die Planrechnung sollte weiter konsistent mit den Werten zur Zielerreichung sowohl des Managements als auch der Mitarbeiter sein. Das ist nicht der Fall, wenn operatives Ziel ist, in einem Jahr drei neue Produkte an den Markt zu bringen, das Budget hierzu aber keine Aussage trifft. Oder betrachten Sie diesen bedauerlichen Trend: Das Management möchte Boni in Funktion des EBITDA beziehen (earnings before interest, taxes depreciation and amortisation), ohne dass dieser Wert im Budget ausgewiesen wäre. Houston, we have a problem.

Dies hilft freilich nur, wenn das Budget den Mitarbeitern auch bekannt ist. Diese müssen auf der Basis einer aggregierten Planrechnung erkennen können, bei Erreichen welcher Werte welche Bonuszahlung erfolgt. Ihr Budget wird so automatisch zu einem effektiven, unverzichtbaren Arbeitsinstrument.

WAS IST ZU TUN?

Berücksichtigen Sie bei der Erstellung des Budgets die beschriebenen Konsistenzen! Zeigen Sie in der Planrechnung, welche Werte KPIs bei Planerreichung annehmen. Stellen Sie sicher, dass für jede im Organigramm ausgewiesene Organisationseinheit auch ein Budget erstellt wird, und weisen Sie die betriebswirtschaftlichen Eckpunkte aus, an denen die Bonuszahlungen geknüpft sind.

Wenn dann die Budgetrechnung auch noch auf Cash flow- Basis erfolgt, haben Sie mit überschaubarem Mehraufwand ein in sich konsistentes und sehr mächtiges Werkzeug für die Praxis der Unternehmensführung zur Hand. Dieses wird auch Eingang in die operative Arbeit finden.

Ihre Art der Budgeterstellung unterstützt Sie dann, das Unternehmen attraktiv für besonders fähige Mitarbeiter zu machen. Diese können erkennen und unterjährig verfolgen, ob die Geschäftsführung z.B. für Investitionen die notwendigen Mittel zu Verfügung stellt, um anspruchsvolle Projekte durchzuführen.

SCHLUSSFOLGERUNG

Tragen Sie als Manager und Unternehmer Sorge dafür, dass in Ihrem Unternehmen das Controlling eine konsistente Budgetplanung erstellt. Es muß in seiner Vorgehensweise drei kritische Punkte berücksichtigen:

  • Die Budgetplanung muß die gesamte Organisation abbilden;
  • Die Budgetierung sollte veränderte operative Vorgaben für das neue Planjahr metrisch abbilden;
  • Gleiches muß für veränderte Strategie Unternehmensziele gelten.

Diese – in der Praxis relativ selten respektierten Anforderungen – sind relativ leicht zu berücksichtigen und heben die Qualität der Budgetplanung erheblich.

TRENDING

Woran scheitern M&A Transaktionen?

WEITERES AKTUELLES MANAGEMENTWISSEN

Die Management-Update-App richtet sich an Manager und Unternehmer, die ihr Know-how zur Unternehmensführung aktualisieren möchten. Wenn Sie weitere Artikel zum Thema Budgets interessieren, gehen Sie auf diesen Link. Eine Suchfunktion nach vielen anderen Stichwörtern zur Unternehmensführung finden Sie unter Search, eine alphabetische Auflistung aller bereits veröffentlichten Artikel unter Alphabetical und deren Gruppierung nach Themen unter Subjects. Auf der Homepage erwartet Sie eine umfangreiche Darstellung von über 50 Themen, zu denen Manager und Unternehmer über aktuelles Wissen verfügen sollten. 

Kostenfrei erhalten Sie eine monatliche E-Mail mit einem Artikel, der Ihr Managementwissen aktualisiert, wenn Sie sich einfach registrieren!

Zuletzt aktualisiert: 28. November 2020

Autor: Malte Friedrich Olm, MBA und Volljurist, Geschäftsführender Gesellschafter einer Corporate Finance-Beratung.

Erfahrung aus mehr als 30 Jahren bei der Beratung im Kauf und Verkauf von Unternehmen fließen in diese Artikel ein. Jetzt –  während und nach der Coronakrise – dürfte für mutige Manager ein sehr guter Zeitpunkt vorliegen, selbst Unternehmer zu werden. Mut gehört zum Unternehmersein. Wenn Sie von unserer Erfahrung profitieren wollen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf – rufen Sie uns unter 0173-8162124 an!