BLOCKCHAIN TECHNOLOGIE - BEDEUTUNG FÜR DIE ZUKUNFT IM UNTERNEHMEN

Im Rahmen der Digitalisierung von Geschäftsmodellen ist zur Zeit die Blockchain in aller Munde. Was hat es mit dieser häufig diskutierten Technologie auf sich? „Chain“ ist eine Kette, „Block“ ein Datensatz. Blockchain ist also eine Kette von Datensätzen. An ihr ist besonders, dass sie auf eine Vielzahl von Computern verteilt ist und lediglich neue Datensätze an diese Kette angefügt, alte Datensätze aber nicht gelöscht werden können.

Grundlage aller Blockchains bilden kryptografische Verschlüsselungen und digitale Signaturen, die die Fälschungssicherheit aller Einträge garantieren sollen, da die Datensätze eben nicht auf einem Zentralrechner liegen. Die größten Vorteile scheinen die Transparenz und die niedrigen Kosten eines jeden Eintrags für alle Teilnehmer zu sein.

DIE WICHTIGSTEN ECKPUNKTE

Die folgenden fünf Anwendungsbeispiele illustrieren das Potential:

  • Durch das sichere Management der Zertifizierung von Teilnehmern kann Blockchain helfen, die Verbreitung von jeglicher Form von Mietgeschäften von Privat an Privat zu beschleunigen (Airbnb);
  • Menschen können ihre eigene Elektrizität erzeugen, an Fremde verkaufen und dabei die Identifizierung der Blockchain nutzen;
  • Grundbuchregister könnten auf eine Blockchain übertragen werden, damit der Käufer schnell und günstig überprüfen kann, ob der Verkäufer wirklich der Eigentümer ist;
  • Mit Hilfe der Blockchain können Milliarden USD an Provisionen bei der Abwicklung von Wertpapiergeschäften gespart werden;
  • Es wird die Lokalisierung von Produkten in Sekunden ermöglicht.

WAS IST ZU TUN?

Einige Versprechen dieser Technologie sind berechtigt – andere nicht. Überall dort, wo große Datenmengen zu verwalten sind (siehe Grundbuch) wird diese neue Technologie zu gewaltigen Veränderungen führen und darauf sollte jedes Unternehmen vorbereitet sein. Dies gilt auch für die Disintermediation von vielen Finanzgeschäften, ein Feld, in dem Vermittler wie Banken schlicht überflüssig werden.

Für den privaten Gebrauch ist die Perspektive geteilt: Ob sich auf Blockchains laufende Währungen wie Bitcoin mittelfristig durchsetzen, ist angesichts des hohen Energiebedarfs (und der damit verbundenen Energiekosten) der Vielzahl der dazu benötigten Rechner offen. Wer etwas z.B. für Bitcoin verkaufen möchte, sollte bedenken, dass der potentielle Käufer auch in der Lage sein muss, mit einer Kryptowährung zu bezahlen, was heute viele Konsumenten noch nicht sind. Und: Die behauptete Fälschungssicherheit aller Eintragungen ist nur bei sehr großen Blockchains gewährleistet, denn mit 51% stärkerer Rechnerleistung ist diese angreifbar, was kleinere (private) Lösungen als riskant erscheinen lässt.

SCHLUSSFOLGERUNG

Als Manager oder Unternehmer sollten Sie es nicht versäumen, sich mit den Möglichkeiten der Blockchain Technologie vertraut zu machen. Auch wenn es auf absehbare Zeit in mittelständischen Unternehmen nicht unmittelbar zum Einsatz dieser Technologie kommen mag, so ist doch damit zu rechnen, dass Lieferanten oder Abnehmer mit ihr arbeiten. Dazu müssen die wesentlichen Parameter bekannt sein. Im Finanzsektor sind im Gegensatz dazu Blockchains bereits klar auf dem Vormarsch. Bei großen Marktteilnehmern wird sie zu erheblichen Kosteneinsparungen führen und kleinen (neuen) Marktteilnehmern intelligente, wettbewerbsfähige Geschäftsmodelle ermöglichen.

TRENDING

Woran scheitern M&A Transaktionen?

WEITERES AKTUELLES MANAGEMENTWISSEN

Die Management-Update-App richtet sich an Manager und Unternehmer, die ihr Know-how zur Unternehmensführung aktualisieren möchten. Wenn Sie weitere Artikel zum Thema Digitalisation interessieren, gehen Sie auf diesen Link. Eine Suchfunktion nach vielen anderen Stichwörtern zur Unternehmensführung finden Sie unter Search, eine alphabetische Auflistung aller bereits veröffentlichten Artikel unter Alphabetical und deren Gruppierung nach Themen unter Subjects. Auf der Homepage erwartet Sie eine umfangreiche Darstellung von über 50 Themen, zu denen Manager und Unternehmer über aktuelles Wissen verfügen sollten.

Kostenfrei erhalten Sie eine monatliche E-Mail mit einem Artikel, der Ihr Managementwissen aktualisiert, wenn Sie sich einfach registrieren!

Zuletzt aktualisiert am 7. Januar 2021

Autor: Malte Friedrich Olm, MBA und Volljurist, Geschäftsführender Gesellschafter einer Corporate Finance-Beratung.

Erfahrung aus mehr als 30 Jahren bei der Beratung im Kauf und Verkauf von Unternehmen fließen in diese Artikel ein. Jetzt –  während und nach der Coronakrise – dürfte für mutige Manager ein sehr guter Zeitpunkt vorliegen, selbst Unternehmer zu werden. Mut gehört zum Unternehmersein. Wenn Sie von unserer Erfahrung profitieren wollen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf – rufen Sie uns unter 0173-8162124 an!