KREATIVITÄT IM UNTERNEHMEN

Kreativ im Unternehmen zu sein heißt, neue Ideen zu entwickeln, die das Geschäftsmodell stärken. Kreativität ist die Basis eines gelungenen Experiments, welches die innovative Idee in der Praxis testet. Ohne Kreativität gibt es überhaupt keinen Anlass, ein Experiment durchzuführen, denn es fehlt die zu testende Idee. 

Das ist leichter gesagt, als getan. Gerade in großen Unternehmen ist für neue Ideen wenig Platz, denn viele Prozesse wollen effizient verwaltet sein, und da stören „disruptive“ Gedanken nur. Aber auch kleinere Unternehmen, insbesondere wenn sie sehr erfolgreich sind, geben Kreativität wenig Raum: Der Erfolg zeige doch, dass man nichts (oder wenig) ändern müsse…

DIE WICHTIGSTEN ECKPUNKTE
Wie kann man dann Kreativität fördern, um überhaupt zu der Notwendigkeit der Durchführung von Experimenten zu kommen? Gibt es Methoden oder gar Techniken, welche das Entstehen neuer Ideen im Unternehmen anregen? Kann man Kreativität lernen?

„Kreativitätstechniken“ im engeren Sinne kann es nach meiner Auffassung nicht geben. Eine solche Technik wäre notwendig standardisiert. Wie soll aber aus einer standardisierten Methode etwas wirklich Neues entstehen können? Ein Widerspruch in sich. Design Thinking erleichtert es, der Innovation eine erste Form zu geben, ersetzt die neue Idee selbst aber nicht. Es gibt jedoch eine ganze Reihe von Gemeinsamkeiten, welche neuen Ideen häufig zu Grunde liegen. Es kann sehr hilfreich sein, diese effektiv als Anregungen zu nutzen:

WAS IST ZU TUN?

  • Suchen Sie in anderen Ländern nach Innovationen, die Sie hiesigen Verhältnissen anpassen können! Haben wir unsere Einkaufszentren nicht von den USA abgeschaut?
  • Schaffen Sie Produktanalogien! Können Sie eine Innovation aus der Raumfahrt (neuer Werkstoff) auf die Entwicklung einer Bratpfanne (neue Beschichtung) übertragen?
  • Befragen Sie Außenseiter und profitieren Sie von deren Sichtweise! Der Außenseiter geht unbefangener an ein Thema heran, als jeder Experte.
  • Brechen Sie mit Traditionen! In welchem Bereich sagen Sie: „Das haben wir schon immer so gemacht“? Es muss nicht gleich ein „Uber“ sein, welches die Taxis abschaffen will!
  • Nutzen Sie Ärgernisse! An welcher Stelle könnten Sie durch Innovation ein Ärgernis aus der Welt schaffen? Wie oft ärgern wir uns, dass etwas nicht funktioniert. Machen wir es einfach besser!
  • Untersuchen Sie übergeordnete Trends! Wie wirkt sich so ein Trend (z.B. Nachhaltigkeit) auf das Geschäftsmodell Ihres Unternehmens aus?
  • Fahnden Sie nach Anomalien! Ein besonders hoher Preis für ein Produkt kann eine Aufforderung sein, ein kostengünstigeres zu entwickeln.

Wenn Sie diese Aufforderungen konsequent beherzigen, macht es Freude, die so gewonnenen Ideen im Experiment zu testen!

SCHLUSSFOLGERUNG

Sie bekommen als Manager und Unternehmer das Verhalten von Ihren Mitarbeitern, das Sie belohnen. Wenn Sie Mitarbeiter fördern, die fehlerfrei arbeiten, denn haben Sie im Ergebnis eine Unternehmenskultur, die jede Form von Kreativität erstickt. Etwas Neues entsteht nur, wenn man bereit ist Fehler zu machen und aus Fehlern zu lernen. Edison soll mehr als 9.000 fehlgeschlagene Versuche hinter sich gebracht haben, eher die Glühbirne marktreif war. 

Geben Sie stattdessen jedem Mitarbeiter einen zeitlich begrenztem Freiraum, während dessen er sich frei, alleine oder mit Kollegen neuen Ideen/Projekten zuwenden kann. In dieser Zeit sollten Fehler geradezu erwünscht sein, denn nur aus ihnen kann man lernen.

Eines kann man dabei von Apple lernen, die ja nun bekanntlich eines der kreativsten Unternehmen überhaupt sind: Kreativität wird dort bereits an einer sehr frühen Stelle gefördert: Belohnt wird, wer ein Problem identifiziert. Ein Problem zu benennen und zu beschreiben, welches im Rahmen des Geschäftsmodells gelöst werden kann, ist eine sehr wertvolle Tätigkeit. Wie weiter oben zu den Ärgernissen ausgeführt, können mit den Mitteln eines Unternehmens klar beschriebene Probleme einer kreativen Lösung zugeführt werden. Wenn Geld und Zeit zur Verfügung gestellt wird, ein Problem zu lösen, gibt es eine gute Chance, dass dies im Unternehmen auch gelingt. Und wenn Sie dann erste, vielversprechende Ansätze in Experimenten testen lassen, fördern Sie sehr effektiv Kreativität im Unternehmen. Mittelfristig sichern Sie sich auf diese Weise ein nachhaltig profitables Geschäftsmodell!

TRENDING

Woran scheitern M&A Transaktionen?

WEITERES AKTUELLES MANAGEMENTWISSEN

Die Management-Update-App richtet sich an Manager und Unternehmer, die ihr Know-how zur Unternehmensführung aktualisieren möchten. Wenn Sie weitere Artikel zum Thema Experiments interessieren, gehen Sie auf diesen Link. Eine Suchfunktion nach vielen anderen Stichwörtern zur Unternehmensführung finden Sie unter Search, eine alphabetische Auflistung aller bereits veröffentlichten Artikel unter Alphabetical und deren Gruppierung nach Themen unter Subjects. Auf der Homepage erwartet Sie eine umfangreiche Darstellung von über 50 Themen, zu denen Manager und Unternehmer über aktuelles Wissen verfügen sollten.

Kostenfrei erhalten Sie eine monatliche E-Mail mit einem Artikel, der Ihr Managementwissen aktualisiert, wenn Sie sich einfach registrieren!

Zuletzt aktualisiert am 3. Dezember 2020

Autor: Malte Friedrich Olm, MBA und Volljurist, Geschäftsführender Gesellschafter einer Corporate Finance-Beratung.

Erfahrung aus mehr als 30 Jahren bei der Beratung im Kauf und Verkauf von Unternehmen fließen in diese Artikel ein. Jetzt –  während und nach der Coronakrise – dürfte für mutige Manager ein sehr guter Zeitpunkt vorliegen, selbst Unternehmer zu werden. Mut gehört zum Unternehmersein. Wenn Sie von unserer Erfahrung profitieren wollen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf – rufen Sie uns unter 0173-8162124 an!