ERFOLGREICHE M&A TRANSAKTIONEN

Die Erfolgsquote bei M&A-Transaktionen ist mit 20-30% niedrig. Erfolgreiche Unternehmenskäufe zeichnen sich dadurch aus, dass das kaufende Unternehmen nach der Maxime vorgeht, dem zu kaufenden Unternehmen möglichst viel an Unterstützung zur Verbesserung der strategischen Marktpositionierung zu bieten.

Wenn Sie Manager oder Unternehmer sind und sich für das Thema Unternehmenskauf interessieren, sichern Sie sich unter Kontakt ein kostenfreies Gespräch mit einem Experten!

Angesichts der hohen Fehlschlagsrate beim Kauf und Verkauf von Unternehmen ist es wichtig, auch auf neuere, unorthodoxe Erkenntnisse hinzuweisen, wie erfolgreiche Mergers & Acquisitions (M&A) -Transaktionen zu gestalten sind.

Die – auch an dieser Stelle präsentierten – Lösungsansätze gehen davon aus, dass das Zielunternehmen größtmöglichen Wert für das kaufende Unternehmen bieten müsse und es sei die Aufgabe des Käufers, diesen Wert möglichst optimal zu realisieren. Roger L. Martin verändert diese Sichtweise diametral und sagt, dass man nur den „Approach“ ändern müsse, um die ‚failure rate‘ von 70-90% zu vermeiden: Das kaufende Unternehmen solle nach der Maxime vorgehen, was es dem gekauften Unternehmen bieten könne!

DIE WICHTIGSTEN ERFOLGSFAKTOREN

Im Einzelnen kann im gekauften Unternehmen wie folgt Wert entstehen:

  • Im Zielunternehmen können Finanzierungsengpässe beseitigt werden;
  • Das kaufende Unternehmen kann Managementunterstützung bereitstellen;
  • Der Käufer kann wertvolle Fertigkeiten übertragen;
  • Das kaufende Unternehmen kann Produktionskapazität anbieten;
  • Das kaufende Unternehmen kann Mitarbeiter mit besonderen Fähigkeiten in das gekaufte Unternehmen delegieren;
  • Es kann die Nutzung teurer Apparate ermöglichen;
  • Der Käufer kann darauf verzichten, aus dem gekauften Unternehmen besonderes Talent oder besonders wertvolle Gegenstände des Anlagevermögens abzuziehen.

WAS IST ZU TUN?

Dies ist ein in Deutschland bislang selten gesehener Ansatz beim Kauf von Unternehmen durch ein anderes Unternehmen. Er gleicht ein wenig der Vorgehensweise von Venture Capital-Gesellschaften, die zumindest in der Theorie auch im Zielunternehmen Wert schaffen wollen. Diese Geber von Wachstumskapital bleiben jedoch auf der einen Seite regelmäßig lediglich kurzfristig am Zielunternehmen beteiligt, auf der anderen Seite können sie anders als ein industrieller Investor nur selten einen substantiellen inhaltlichen Beitrag – außer dem Beisteuern von Liquidität – leisten.

Die neue Herangehensweise des „Was kann ich bieten?“ anstatt des „Was kann ich herausholen?“ stellt sicherlich eine besondere Herausforderung dar, denn der Käufer hat häufig viel Geld gezahlt. Hier zeigt sich jedoch die Möglichkeit, diese Investition nicht zu gefährden, sondern zu vermehren. Besonders deutlich wird dies an dem Verhältnis zur Geschäftsleitung des gekauften Unternehmens, deren Kooperation dabei überragend wichtig ist: Diese wird sich nicht als Gegner, sondern als echter Partner fühlen und hoch motiviert sein, die Transaktion mit Ihnen zum Erfolg zu führen.

SCHLUSSFOLGERUNG

Wenn Sie ein Unternehmen kaufen, verabschieden Sie sich als Manager und Unternehmer von der Sichtweise, was Sie an Vorteilen für Ihr Unternehmen aus dem Zielunternehmen ziehen können. Gehen Sie vielmehr nach dem modernen Erfolgsfaktor vor und fragen sich, wie Sie und Ihr Unternehmen zusätzlichen (strategischen) Wert im zu kaufenden Unternehmen schaffen können. Sollten Sie das umsetzen, steigen die Chancen auf eine erfolgreiche M&A -Transaktion stark an!

TRENDING

Woran scheitern M&A Transaktionen?

WEITERES AKTUELLES MANAGEMENTWISSEN

Die Management-Update-App richtet sich an Manager und Unternehmer, die ihr Know-how zur Unternehmensführung aktualisieren möchten. Wenn Sie weitere Artikel zum Thema M&A interessieren, gehen Sie auf diesen Link. Eine Suchfunktion nach vielen anderen Stichwörtern zur Unternehmensführung finden Sie unter Search, eine alphabetische Auflistung aller bereits veröffentlichten Artikel unter Alphabetical und deren Gruppierung nach Themen unter Subjects. Auf der Homepage erwartet Sie eine umfangreiche Darstellung von über 50 Themen, zu denen Manager und Unternehmer über aktuelles Wissen verfügen sollten.

Kostenfrei erhalten Sie eine monatliche E-Mail mit einem Artikel, der Ihr Managementwissen aktualisiert, wenn Sie sich einfach registrieren!

Zuletzt aktualisiert: 3. November 2020

Autor: Malte Friedrich Olm, MBA und Volljurist, Geschäftsführender Gesellschafter einer Corporate Finance-Beratung

Erfahrung aus mehr als 30 Jahren bei der Beratung im Kauf und Verkauf von Unternehmen fließen in diese Artikel ein. Jetzt –  während und nach der Coronakrise – dürfte für mutige Manager ein sehr guter Zeitpunkt vorliegen, selbst Unternehmer zu werden. Mut gehört zum Unternehmersein. Wenn Sie von unserer Erfahrung profitieren wollen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf – rufen Sie uns unter 0173-8162124 an!