SCHEITERN DER STRATEGIEUMSETZUNG

Strategieumsetzung scheitert, wenn

  • die Unternehmensführung das Mittelmanagement übergeht;
  • zu strikt an dem strategischen Plan festgehalten wird;
  • sich widersprechende strategische Zielvorgaben vorliegen;
  • das Arbeiten in Teams nicht gefördert wird;
  • innerhalb des Unternehmens zwischen verschiedenen Sparten keine horizontale Zusammenarbeit stattfindet.

Es kann auch nach Beachtung der Grundsätze zu ‚Lean Strategy‘ und ‚Strategy in times of abundant capital‘ passieren, dass die Umsetzung der neuen Strategie nicht funktioniert. Sie ist zwar überzeugend formuliert, wird aber von der Organisation nicht implementiert. Fehlende Kommunikation ist selten eine ausreichende Erklärung. Woran liegt es dann?

Ein einfacher (in der Praxis nicht selten beobachteter) Grund liegt darin, dass die neue Strategie nach ihrer Verabschiedung schlicht nicht gelebt wird, sondern in der Schublade verschwindet. Weiter kommt es recht häufig vor, dass den Leitern der operativen Ebene die strategisch zu erreichenden Ziele zwar qualitativ, aber nicht quantifiziert bekannt sind. Auch in diesem Fall wird die Implementierung nicht gelingen, sie wird im Sande verlaufen (unravel).

DIE WICHTIGSTEN ECKPUNKTE

Folgende (verbreitete) Annahmen zur Strategieumsetzung sind schlicht falsch:

  • Die Implementierung der Strategie muss von der Ebene der Geschäftsführung kommen. Nein, was zählt ist das Mittelmanagement!
  • Implementierung heißt, sich strikt an den Plan zu halten. Nein, sich verändernde Märkte verlangen Agilität!
  • Zueinander in Widerspruch stehende Ziele sind kein Problem. Nein, wenn Mehrdeutigkeit besteht, kennt die operative Ebene die Richtung nicht!
  • Die Leistungen des einzelnen Mitarbeiters führen zu gelungener Umsetzung. Nein, was zählt ist Teamwork – also die Zusammenarbeit in Gruppen!
  • Vertikales Umsetzen der Vorgaben ist entscheidend. Nein, erfolgreiche Implementierung der neuen Strategie verlangt horizontale Kooperation!

WAS IST ZU TUN?

Wenn Sie wollen, dass Ihre neue Strategie erfolgreich durchgeführt wird, beachten Sie diese Grundsätze:

  • Die horizontale Zusammenarbeit zwischen den Unternehmenseinheiten (‚Silos‘) hat Priorität;
  • Teamwork ist entscheidend und entsprechend zu inzentivieren;
  • Quantifizierte (nicht lediglich qualitative) strategische Ziele sind immer wieder in der gesamten Organisation bekannt zu machen und als Teil sowohl des Controllings als auch der jährlichen Bewertungen in das operative Tun zu überführen;
  • Die Strategie ist in der schnelllebigen Zeit der Digitalisierung auch unterjährig anzupassen, sobald der Markt es erfordert.

SCHLUSSFOLGERUNG

Soweit Sie die vorstehenden vier Grundsätze beherrschen, legen Sie die Basis für eine erfolgreiche Strategieumsetzung. Wenn Sie als Manager und Unternehmer dann auch noch Ihr Mittelmanagement frühzeitig mit der neuen Strategie bekannt machen und es für sie gewinnen, wird deren Implementierung zum Erfolg!

TRENDING

Woran scheitern M&A Transaktionen?

WEITERES AKTUELLES MANAGEMENTWISSEN

Die Management-Update-App richtet sich an Manager und Unternehmer, die ihr Know-how zur Unternehmensführung aktualisieren möchten. Wenn Sie weitere Artikel zum Thema Strategy interessieren, gehen Sie auf diesen Link. Eine Suchfunktion nach vielen anderen Stichwörtern zur Unternehmensführung finden Sie unter Search, eine alphabetische Auflistung aller bereits veröffentlichten Artikel unter Alphabetical und deren Gruppierung nach Themen unter Subjects. Auf der Homepage erwartet Sie eine umfangreiche Darstellung von über 50 Themen, zu denen Manager und Unternehmer über aktuelles Wissen verfügen sollten.

Kostenfrei erhalten Sie eine monatliche E-Mail mit einem Artikel, der Ihr Managementwissen aktualisiert, wenn Sie sich einfach registrieren!

Zuletzt aktualisiert: 19. Oktober 2020

Autor: Malte Friedrich Olm, MBA und Volljurist, Geschäftsführender Gesellschafter einer Corporate Finance-Beratung.

Erfahrung aus mehr als 30 Jahren bei der Beratung im Kauf und Verkauf von Unternehmen fließen in diese Artikel ein. Jetzt –  während und nach der Coronakrise – dürfte für mutige Manager ein sehr guter Zeitpunkt vorliegen, selbst Unternehmer zu werden. Mut gehört zum Unternehmersein. Wenn Sie von unserer Erfahrung profitieren wollen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf – rufen Sie uns unter 0173-8162124 an!